Dänemark

Gut zu wissen: Glutenfrei in Dänemark

Trotz der relativ geringen Verbreitung der Zöliakie in Dänemark haben sich heutzutage glutenfreie Produkte in den (zumindest großen) Supermärkten des Landes durchgesetzt. Aber nicht jedem Dänen ist der Begriff "glutenfrei" bekannt. Beim Besuch eines Restaurants empfiehlt es sich also genau zu erläutern, worauf zu achten ist.

Durch die Nähe zu Schweden lohnt sich z.B. aus der Gegend von Kopenhagen vielleicht auch mal ein Abstecher ins Nachbarland. Dann wirds vielleicht auch mal was mit dem glutenfreien Burger - was auch immer man davon halten soll ;-) aber dazu siehe: Schweden

Wer aber auf typisch dänische Leckereien aus ist, der muss ersteinmal vorbei am Smørrebrød, einem traditionellen Mittagessen. Es besteht aus dünn geschnittenen Brotscheiben (zu ersetzen mit glutenfreiem Brot), welches unterschiedlichst belegt wird - von Fisch über Krabben, Käse, Wurst, Pastete bis hin zu Fleisch, sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Durch die geographische Lage findet natürlich auch der ein oder andere Seefisch den Weg auf den Teller. Für was man sich auch entscheidet, genau Nachfragen sollte man in jedem Fall.

Offizielle Zöliakie Verbände in Dänemark

Dansk Cøliaki Forening

Dansk Cøliaki Forening

In Dänemark macht die "Dansk Cøliaki Forening" Menschen mit Glutenunverträglichkeit das Leben leichter. Sie wurde 1979 gegründet und hat derzeit etwa 2.500 Mitglieder. Erwähnenswert ist die Datenbank mit Geschäften und Restaurants, die glutenfreie Speisen anbieten.

 http://www.coeliaki.dk/

Glutenfrei einkaufen in Dänemark