Glutenfrei einkaufen im Supermarkt

Ich kann mich noch erinnern, an die Zeit in der es bei uns zu Hause für die fünfjährige Ausgabe von mir (also vor gut 25 Jahren) nur das glutenfreie Brot gab, das meine Mutter aus der monatlichen Bestellung eingefroren hatte. Also immer schön dran denken auch was aufzutauen und wenn man mal den Moment verpasste was zu bestellen, dann musste eben Knusperbrot herhalten. Aber satt wurde man davon auch nicht richtig.

Das Angebot, das man zu dieser Zeit im Reformhaus erhielt, hielt sich extrem in Grenzen und von den heutigen Öffnungszeiten war ohnehin zu träumen. Im Supermarkt gab es gar kein glutenfreies Angebot. Musste also alles gut geplant sein, das glutenfreie Leben. Und das hat meine Mutter ziemlich gut gemacht ;-)

Und heute? Lebe ich in Düsseldorf und gehe, wenn ich merke, dass ich kein Brot mehr habe mal eben zum DM um die Ecke, oder wenn der schon geschlossen hat weil es nach 20:30 Uhr ist weiter zum Rewe oder Edeka. Ist alles kein Proble. Und gefühlt wird das Angebot wöchentlich erweitert und doch freue ich mich noch immer, wenn ich mal wieder über etwas Neues stolpere, das ich zuvor noch nicht im Regal erspäht habe.

Um hier einen kleinen Überblick über die Geschäfte mit glutenfreiem Sortiment zu geben, haben wir hier eine Informationsseite für Euch. Wie immer gilt natürlich auch hier: Wenn euch was fehlt, dann gern bescheid sagen und wir ergänzen es.