Gluten über alles - Was zählt ist der Eiweißgehalt!

Ein interessanter Artikel fand sich vor einigen Tagen in der Online-Ausgabe der Bauernzeitung (www.bauernzeitung.ch). In diesem kommt der Biologe und Getreideforscher Peer Schilperoord zu Wort, der vor allem gegen Ende des Berichts einen interessanten und zugleich bedenklichen Aspekt der Getreidezüchtung anspricht. Demnach erfolgt die Bezahlung von Getreide zukünftig auf Basis des Eiweißgehalts - auf Druck der Industrie. Die Verarbeitungsqualität steht laut Schilperoord hier ganz klar im Vordergrund. Aussagen über die Ernährungsqualität sind in diesem Zusammenhang noch Mangelware, weil die Ernährungswissenschaft bei der Getreidezüchtung bislang leider zu kurz kommt.

Bei der immer weiter steigenden Zahl der Personen mit Glutenunverträglichkeit bzw. -intoleranz scheint dies nicht der richtige Weg zu sein.

Hier geht es zum Artikel